Rufen Sie uns an!
Wir beraten Sie gerne.
T.E.L.L.-Steuerungssysteme GmbH & Co. KG
von-Siemens-Str. 2
48691 Vreden
Fon: 02564/9358-0
Fax: 02564/9358-88
E-mail: info@tell.de

Ketten-Trockenfütterung

Trockenfütterungsanlagen ermöglichen die automatische Zuführung von trockenem Futter aus zerkleinertem Getreide zum Fressplatz der Tiere im Stall. Diese sehr verbreitete Technik besteht aus unterschiedlichen Anlagenbausteinen

So können bestehende Systeme erneuert werden oder komplett neue Anlagen installiert werden. 

1. Kette / Seil

Dem Futterseil oder der Futterkette kommt als Herzstück der Anlage eine besondere Bedeutung zu.

Um einen reibungslosen Ablauf und eine hohe Lebensdauer zu garantieren, sollte man hier somit keinesfalls auf Qualität verzichten. Daher setzt T.E.L.L. ausschließlich hochwertige Materialien in Form von Bauteilen aus Zink oder Edelstahl ein.

2. Futtermaschinen


Die Futtermaschine hat die Aufgabe das Futtertransportseil oder die Transportkette zu ziehen und damit das Futter durch ein Rohr zu den Tieren zu fördern. Diese Futtermaschinen gibt es in unterschiedlichen Versionen und Materialqualitäten. Bei T.E.L.L. werden Futtermaschinen in Kunststoff- oder Edelstahlausführung geliefert. Wir unterscheiden zwischen Futtermaschinen mit externen und angeflanschten Futteraufnahmetrichtern.

Die T.E.L.L.-Futtermaschinen TWTC und TW 601 können mit separaten Futteraufnahmetrichtern und entsprechend dem Einsatzzweck auch mit Austragsschnecken und -ketten kombiniert werden.

Eine weitere Futtermaschine im T.E.L.L.-Programm ist die neue KK60. Diese Futtermaschine wurde komplett neu entwickelt. Sie ist mit Kette oder Seil einsetzbar und hat einen Rohranschluss für 50er oder 60er Anlagen. Der Einlaufstutzen für den Rücklauf 180° ist am Rundkopf der Maschine beliebig ansetzbar. Durch den Einsatz von schlagfesten und witterungsbeständigen Kunststoffen in Verbindung mit Edelstahlbauteilen hat die Maschine ein geringes Gewicht bei großer Stabilität.

Die Montage ist sehr einfach und durch die neue Konstruktion sind die Bauteile für die Links- oder Rechtsausführung gleich. Der Sicherheitsschalter liegt außen, so dass er bei geschlossener Maschine bedient werden kann. Die KK60 besitzt einen Futterrückführungsanschluss und es kann optional ein Einlauftrichter angebaut werden. Die Materialzufuhr erfolgt in Abhängigkeit von der Laufgeschwindigkeit der Maschine (keine Überfüllung des Transportrohres).

  PDF-Download Futtermaschinen CF und DF


  PDF-Download Umlenkecke CF

3. Rohre

Die Rohre stellen den Transportweg des Futters zum Tier dar, so dass die Futtermittel dauerhaft mit dem Rohr in Verbindung kommen.

 

Dieser regelmäßige Kontakt erfordert hochwertigste Materialien, entweder verzinkt oder aus Edelstahl.

 

4. Ventile/ Ausläufe/ Dosierer

Ventile gibt es in verschiedenen Ausführungen - entweder mit einem speziellen Luftdruckzylinder oder einem elektrischen Antrieb. Wir liefern Ventile fertig montiert und passend für die Montage auf Rohren mit 60mm Außendurchmesser.

Im Programm haben wir Dosierer mit einer Füllemenge von 6 Litern und 9 Litern, die über eine seitliche Reinigungsöffnung verfügen. Die Mengeneinstellung erfolgt per Schiebe- oder Drehregler. Die Dosierer sind mit einem Auslaufdurchmesser von 70 oder 90mm und einem Anschluss für 50er oder 60er Förderrohre lieferbar.

   Volumendosierer 6 Liter    Volumendosierer 9 Liter
    

   

   

 

Die Ausläufe gibt es passend für den Einbau auf 60er Rohren in einer vierteiligen Ausführung bestehend aus einem Schieber, zwei Halbschalen plus Klemmstück und einem Drahtbügel zur Sicherung des Teleskoprohres. Die Montage ist denkbar einfach und problemlos ohne Werkzeug zu realisieren.

Die Trockenfütterung kann auch in Automaten eindosieren. Dann sind nur Auslauf-Rohre an den jeweiligen Ventilen angebracht. Diese Rohre können direkt an die Futter-Automaten angeschlossen werden. 

5. Umlenkecken

Die Umlenkecken sind mit einem Kugellager oder mit einem Gleitlager lieferbar. Das Material des Gehäuses ist entweder aus Kunststoff oder aus Edelstahl.

  Umlenkecken mit Kugellager   Umlenkecken mit Gleitlager

 

Die Umlenkecken sind sehr robust konzipiert und daher sehr langlebig.

6. Aufnahmekästen

Die Aufnahmekästen bieten wir passend für unsere T.E.L.L. Futtermaschinen (für 60er Rohre ohne angeflanschte Aufnahmetrichter) an. Die einfachen Aufnahmekästen, deren Einlaufmenge über einen Stellschieber einstellbar ist, liefert T.E.L.L. komplett mit Klopfer.

Sie können unterschiedliche Aufnahmekästen an Ihre Lager-Silos anschließen. Wir beraten Sie gerne.


Detailansichten:

 

7. Chargenmischer

Je nach Anlagenkonzeption kommen die Chargenmischer in verschiedenen Größen von 40 kg bis hin zu 600 kg Inhalt zum Einsatz. Alle Chargenmischer verfügen über eine Ausdosierschnecke oder eine Futterklappe, die das Futter auf die Anlage oder in einen Pufferbehälter fallen lässt.

Alle T.E.L.L.-Chargenmischer sind für die Aufnahme unserer Präzisionswiegeelemente zur genauen Futterdosierung geeignet. Beim Bau unserer Mischer verwenden wir fast ausschließlich Edelstahl oder hochwertig beschichteten Stahl.

     

8. Ausschaltung


Die Trockenfütterungsanlage läuft so lange, bis alle Rohre und alle Volumendosierer gefüllt sind. Am Ende der gesamten Leitung ist dann der Näherungsschalter installiert. Er ist ein Sensor, der die gesamte Fütterungsanlage ausschaltet, sobald das Rohr an dieser Stelle mit Futter gefüllt ist.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Je nach Anlagenkonzept können auch mehrere Näherungsschalter installiert werden.


9. Einfache Steuerung per Easytronic

Die einfachste Art der Steuerung ist per Easytronic möglich. Diese einfache Steuereinheit ist mit den Abschalt-Sensoren gekoppelt und schaltet bei vollen Rohrleitungen automatisch die Anlage aus. Direkt an der Easytronic kann die Ketten-Trockenfütterung gestartet und gestoppt werden.


Detailansichten:

 

10. Steuerungsrechner PROCOM

Um Ihre Trockenfütterungsanlage zu steuern liefern wir Ihnen unterschiedliche Steuerungsmöglichkeiten:

  • Easytronik - Einfachsteuerung
  • direkt am Schaltschrank
  • PROCOM für komplexe Anlagen

 

Der PROCOM ist dabei der flexibelste und umfangreichste Steuerungscomputer. Er eignet sich besonders für große Anlagen mit vielen Besonderheiten. So kann der Kunde große Tierbestände in unterschiedlichen Betriebseinheiten mit einem Steuerungsrechner bedienen. Die Möglichkeit einer Tablet-App macht die Bedienung sogar noch komfortabler.



Erfahren Sie hier mehr über unseren Dosier- und Mischcomputer PROCOM und wenden Sie sich bei Fragen gerne direkt an einen unserer am rechten Bildschirmrand aufgeführten Ansprechpartner.


  PDF-Download PROCOM 6 -
 

  PDF-Download PROCOM 6 MM
 

  PDF-Download Vario / Vario Lite