Rufen Sie uns an!
Wir beraten Sie gerne.
T.E.L.L.-Steuerungssysteme GmbH & Co. KG
von-Siemens-Str. 2
48691 Vreden

Fon: 02564/9358-0
Fax: 02564/9358-88

E-mail: info@tell.de

Feuchtebestimmer

Feuchtebestimmer werden häufig in der Lebensmittelwirtschaft, in der Wasserwirtschaft (z.B. Kläranlagen), in der Kunststoffindustrie, in der Landwirtschaft sowie in der Energiewirtschaft (z.B. Biogasanlagen) eingesetzt. 

Das Bestimmen von Feuchtigkeit setzt viel Erfahrung voraus. Je nach Probenart und Aufgabenstellung kommen verschiedene Trocknungsverfahren zum Einsatz. 

Wichtiges bei der Feuchtebestimmung:

  • Gleichmäßige Erwärmung der Probe von oben, ohne Gefahr die Probenoberfläche zu verbrennen. 
  • Preisgünstige Anschaffungskosten sorgen für eine rasche Amortisation des Gerätes.
  • Gängige Temperaturbereiche von 35 - 200°C
  • Hohe Messpräzision, bis auf 0,01%
  • Ausreichende Kapazitätsreserven, Wägebereiche bis 160 g
  • Verschiedene Trocknungsprogramme erleichtern die Arbeit (Schontrocknung, Standard-Trocknung, Stufentrocknung, Schnelltrocknung)

Besonders in Biogasanlagen, in Klärwerken oder in Deponien hat die Trocknung von Biomasse seit jeher eine große Bedeutung. Hier hilft die genaue Kontrolle des Trockenmassegehaltes dabei Transportgewichte zu reduzieren oder Heizwerte zu steigern. 

  

Hier finden Sie unsere Feuchtebestimmer in unserem Onlineshop.

Feuchtigkeitsmesser und Temperaturmessgeräte

Feuchtigkeitsmesser eignen sich zum professionellen Einsatz bei Feuchtemessungen von Heu, Heusilage und Silage in landwirtschaftlichen Betrieben bei der Ernte oder im Lager. Mit den Geräten lassen sich zudem schnell und einfach verschiedene Temperaturmessungen vornehmen.

Die meisten Geräte nutzen das kapazitive Messprinzip und gewähren somit eine präzise Feuchtemessung bei unterschiedlichstem Messgut. Dank des sehr großen Messbereichs (10% bis 85%) eignen sich die Geräte sowohl zur Feuchtemessung von trockenem Heu als auch von verschiedenen Silagen.
Die Feuchtigkeit von Heu, besonders bei ungepresstem und losem Heu, kann recht unterschiedlich sein.
Für eine zuverlässige Feuchtigkeitsbestimmung sind stets mehrere Messungen erforderlich, deren Mittelwert für die jeweilige Partie maßgeblich ist.
Die Messungen werden abgespeichert und es wird automatisch der Mittelwert errechnet.

Da auch die Pressdichte eines Ballens die Genauigkeit des Feuchtemesswerts beeinflusst, kann am Gerät das Volumengewicht des Messguts mit einem einfachen Tastendruck eingestellt werden.
Mit der separaten Stab-Temperatursonde lässt sich auch die Temperatur von gelagertem trockenen Heu oder anderem Messgut, wie z. B. Getreide bestimmen.

Für die Feuchtigkeitsmessgeräte sind je nach Bedarf verschiedene Messsonden erhältlich.

 

  PDF-Download Feuchtemesser TFM 26/65